Montag, 6. Januar 2014

Tee

Mein erster thematischer Post soll kein Rezept sein, nein, vielmehr eine Empfehlung: Tee

Tee, das ist so einfach daher gesagt, unterscheidet man doch verschiedene Sorten, von den Geschmäckern gar nicht erst anzufangen...
Grüner Tee, Schwarztee, Roisboos, Früchtetee, Weißer Tee, Kräutertee (...). Was es da nicht alles gibt.
Aus dem Teebeutel, lose und sogar als Pad für die Kaffeemaschine. Letzteres kann ich euch allerdings nicht empfehlen, weil dabei nur eine dünne Brühe rauskommt, in die man sein Teepad noch mal für mind. 10 Minuten hineinlegen darf. 
Mit Zucker, Honig, Sahne oder einfach Natur. Warm oder im Sommer gerne auch mal kalt (dies ist allerdings nur bei Früchtetee zu empfehlen).
Und nebenbei ist Tee auch noch gesund. Während man bei Softdrinks und Säften darauf aufpassen sollte es nicht zu übertreiben, darf Tee ohne Bedenken konsumiert werden. Eine gute Alternative zum Wasser also.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen